Die Prinzipien der Burschenschaft Markomannia Aachen Greifswald

Eine Burschenschaft wird durch ihre gemeinsamen Prinzipien geprägt, die die Maxime ihres Wirkens bilden und jene Glut ist, die an die kommenden Aktivengenerationen weitergeben und dort fortgelebt wird. Die Markomannia erzieht entsprechend ihre Mitglieder zu freien, demokratisch denkenden und handelnden, verantwortungsbewussten und ehrenhaften Persönlichkeiten, deren Aufgabe es ist, eben diese Werte als Menschen und Bürger zu vertreten. Markomannen genießen und leben Freiheit in geistiger, politischer und religiöser Hinsicht.

Die Bundesprinzipien der Markomannia sind Brüderlichkeit, Vaterland, Treue und Toleranz. Darüber hinaus bekennt sich die Markomannia fest zu den Prinzipien der burschenschaftlichen Bewegung, die gleichzeitig die Grundsätze der Deutschen Burschenschaft (DB) bilden. Diese lauten Ehre, Freiheit, Vaterland. Weiterhin bekennt die Markomannia sich zur Pflichtmensur und dem konservativen Mensurprinzip.

Als politische Ziele unterstützt die Markomannia und ihre Mitglieder die Gleichberechtigung aller Deutschen, die Freiheit der Wissenschaft sowie die soziale Verständigung als Grundpfeiler eines gemeinsamen Staatswesens nach innen und die Einigung Europas als Zusammenschluss freier Völker nach außen.